Patientenfahrdienst

für Menschen mit geistiger Behinderung, Rollstuhlfahrer, im Tragestuhl oder liegende Beförderung

Aufgrund einer Erkrankung oder körperlichen Behinderung können Sie nicht mit dem normalen PKW oder mit einem Taxi zu folgenden Einrich-tungen transportiert werden:

  • Arzt Krankenhaus
  • Dialyse
  • Reha-Aufenthalt
  • Anschlussheilbehandlung

Auch die Verlegung von einem in ein anderes Krankenhaus übernehmen wir. Mit unseren Fahrzeugen können wir Sie im

  • eigenen Rohllstuhl
  • in unserem Rollsuhl
  • Tragestuhl
  • Liegend

transportieren.

Sie wollen mir uns fahren? Dann rufen Sie uns unter: 0 95 75 / 64 998-0 (Landkreise Lichtenfels und Kulmbach), 0 92 56 / 96 99 690 (Stadt und Landkreis Hof, Landkreis Wunsiedel),  09 21 / 16 49 89 64 (Stadt und Landkreis Bayreuth) an, oder bestellen Sie online über unser Kontaktformular.

Jeder kann unsere Fahrzeuge bestellen.

Die Krankenkassen oder Berufsgenossen- schaft nach einem Arbeitsunfall, über- nehmen die Kosten, wenn Sie nicht mit dem eigenen Fahrzeug oder Taxi zum Arzt oder Klinik fahren können bzw. keine medizinische Betreuung während der Fahrt benötigen und somit nicht der Rettungsdienst zum Einsatz kommen muss.

Nach erfolgter Verordnung müssen die Fahrten bei Ihrer Krankenkasse genehmigt werden. Wenn Sie niemanden ha-ben der für Sie zur Krankenkasse geht, rufen Sie bitte dort den Transport an.

Unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen die Krankenkassen die Transportkosten zu 100%.

Gerne teilen wir Ihnen den Preis auch für Privatpatienten mit.

Bei der Bestellung teilen Sie uns bitte mit wie Sie transpor-tiert werden möchten, und informieren uns über Besonder-heiten (Treppen, Gepäckstücke und Begleitpersonen).

Hier sehen Sie den Fahrzeugtyp "Multi-Funktionsfahrzeug" für Rollstuhl, Tragestuhl und Liegendtransporte, ohne medizinisch-fachliche Betreuung während der Fahrt.

Schüler- & Werkstättenbeförderung

Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung haben ebenso den Wunsch nach Bildung und Beschäftigung.

Mit unseren speziellen Fahrzeugen und unserem Fachpersonal befördern wir die Schülerinnen und Schüler oder Mitarbeiter von Werkstätten für Menschen mit Be-hinderung zu Ihrem Ziel.

Sollte ein Fahrgast an einem Tag nicht transportiert werden können, so steht ihm bzw. den Angehöri-gen unser Servicecenter jederzeit zur Verfügung um den Fahrtauftrag abzu-ändern.

Die Fahrten werden im Auftrag der Einrichtung durchgeführt und mit dieser monatlich abgerechnet.

Senden Sie uns einfach eine Ausschreibung mit Ihrem Bedarf, Wünschen und Anforderungen, wir erstellen ihnen dann umgehend ein entsprechendes Angebot.